Go to the Header Button
  • info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443

18/08/2018 durch Felix Mast mit 0 Kommentare

Das neue, unzerbrechliche OLED-Bildschirm von Samsung


Einer der Gründe, weshalb Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus Smartphones unter den weltweit besten Smartphone-Kategorien stehen, ist laut Stiftung Warentest, dass sie nicht so leicht zerbrechlich sind. Beides Smartphones haben nämlich den schweren Falltest mit Erfolg bestanden.

Um in diesem Feld noch einen Schritt voranzutreten, hat sich Samsung sehr angestrengt. Der südkoreanische Smartphone-Riese hat angekündigt, dass er einen neuen unzerbrechlichen OLED-Bildschirm herstellen wird. Diese Ankündigung ist für viele seiner Benutzer sehr wichtig.

Es ist schon schlimm genug, wenn das Handy plötzlich aus der Hand rutscht und herunterfällt. Die Kosten der Reparatur des dadurch zerbrochenen Bildschirmes sind auch enorm hoch. Es ist selbstverständlich, dass niemand für ein zerbrochenes Vertragshandy Geld zahlen will.

Samsung entwickelt ein “unzerbrechlichen” OLED-Bildschirm, der diesen Albtraum beenden wird. Die Firma hat angekündigt, dass sie die Lizenz eines elastischen OLED-Bildschirmpanels eingeholt hat.

Underwriters Laboratories (UL), das offizielle Prüfinstitut, das dem Amt für Arbeitsschutz des US-Arbeitsministeriums angegliedert ist, bestätigte diesen Bildschirm. Es wurde außerdem im wirklichen Leben verschiedenen Härtetests unterzogen.

DER NEUE OLED-BILDSCHIRM IST FÜR GALAXY NOTE 9 NOCH SEHR FRÜH

Der neue Bildschirm ist aus einer Zusammenmischung von unzerbrechlichen Materialien hergestellt und Samsung wird anstatt ihr traditionelles Glas ein verstärktes Kunststoff-Display verwenden. Laut UL wurde das Glas von 1,2 Meter Höhe 26-mal runtergefallen und hat diesen Test mit Erfolg ohne Verkratzungen bestanden. Später wurde das Glas von 1,8 Meter Höhe runterfallen gelassen und hat trotzdem problemlos weiter funktioniert.

Laut Hojung Kim, dem Generaldirektor von Samsung Display ist dieses Smartphone ein geeignetes Produkt für elektronische Geräte. Die Begründung dafür ist nicht nur das angereicherte Kunststofffenster und die unzerbrechliche Eigenschaften. Zu der Begründung gehört auch die Leichtigkeit des Smartphones wie ein Glas, die Durchlässigkeit und die Zähheit des Smartphone.

Die neuen Glasfenster haben ein Durchhaltevermögen zwischen 71 Grad und -32 Grad. Auch bei diesen Temperaturen funktioniert das Gerät wie gewohnt. Es ist noch nicht sicher wann dieser Bildschirm auf den Markt kommt.

Da das Galaxy Note 9 im kommenden Monat vorgestellt wird, werden wir das Glas auf Note 9 nicht sehen können. Doch es kann sein, dass Samsung im kommenden Jahr für Galaxy S10 einen besonderen Bildschirm entwickeln will. Ein gutes Argument darauf zu warten und sich für ein Samsung mit Vertrag zu entscheiden.



Hinterlasse einen Kommentar