Go to the Header Button
  • info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443

06/08/2018 durch Adem Aydın mit 0 Kommentare

Fehlende Innovation schwächt die Konkurrenz auf dem Smarthone-Markt


Smartphone- Hersteller mit fehlender Investition in die Innovation verlieren ihre Konkurrenzfähigkeit mit fatalen Folgen. Zu den aktuellen Verlierern gehören vor allem Sony, HTC und Motorola. Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei feiert hingegen seinen Erfolg als großer Sieger.

Vor allem Sony zeigt sich als das größte Opfer einer fehlenden Innovation. Seit langem kann der japanische Smartphone-Hersteller seine Erwartungen vom Smartphone-Geschäft nicht erfüllen. Auch das Quartal dieses Jahres war für Sony eine große Enttäuschung.

In diesem Zeitraum konnte der Technologie-Riese nur zwei Millionen Smartphones verkaufen. Das schaffen zu unserer Zeit andere große Smartphone-Hersteller innerhalb einer Woche. Im Vorjahr sah die Situation etwas besser aus. Im zweiten Quartal von 2017 verkaufte Sony 3,4 Millionen Handys.

Auch HTC tut sich schwer, neue Smartphones herzustellen, die neben anderen ganz beliebten Smartphones auf dem Markt keine Besonderheiten aufweisen. Aus diesem Grund musste der taiwanische Smartphone-Hersteller ankündigen, 1.500 Arbeitsplätze streichen zu müssen. Das zeigt einen nachhaltigen Niedergang auf dem Smartphone-Markt.

HUAWEI PROFILIERT SICH ZUM ERZRIVALEN

smartphone-markt
Auf der anderen Seite kämpft Motorola, das durch das chinesische Technologie-Unternehmen Lenovo von den US-Amerikanern gekauft wurde, gegen den Rückschritt. Huawei und Xiaomi, zwei andere sehr erfolgreiche Smartphone-Hersteller in China, bedrängen das Unternehmen und verhindern, dass es in China und international Flagge zeigt.

Auch die konservative Update-Politik von Lenovo spielt bei dem Versagen von Motorola eine entscheidende Rolle. Das Unternehmen gerät seit langem ins Zentrum der Kritik, weil es nur im 60-bis-90-Tage-Zyklus Sicherheitsupdates gibt.

Auch die großen Smartphone-Hersteller wie Samsung oder Apple sind mit den Verkaufszahlen nicht zufrieden. Der Grund für die Unzufriedenheit ist jedoch nicht die fehlende Innovation, sondern der hohe Konkurrenzdruck von chinesischen Smartphone-Herstellern wie Huawei, Xiaomi oder Oppo, die den weltweiten Smartphone-Markt mit anspruchsvollen Smartphones lahmlegen.

Allein der Smartphone-Hersteller Huawei konnte dieses Jahr das US-amerikanische Apple überholen. Auch Samsung, der südkoreanische Smartphone-Riese muss derzeit eine Überholung durch Huawei befürchten. Mit Mate 20 Lite hat der Hersteller vor, ein Mittelklasse-Smartphone herzustellen, das einen besseren Arbeitsspeicher als Samsung Galaxy 9 hat.



Hinterlasse einen Kommentar