Go to the Header Button
  • info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443

28/05/2018 durch Pascal Brenner mit 0 Kommentare

Lenovo Z5 mit fast randlos Display


Am 5. Juni ist es soweit. Dann ist der Lonovo Z5 zunächst in China erhältlich sein. Bereits Mitte Mai waren einige Details zum Smartphone bakannt geworden. So soll das Display laut Leak-Experte Ben Geskin groß ausfallen.

Gerüchten zufolge soll das neue Lenovo-Flaggschiff eine 45-minütige Standbye-Zeit sowie einen internen Speicher von 4 TB haben. Mit 4 TB könnten bis zu einer Million Fotos auf dem Smartphone gespeichert werden.

Der Speicher des Lenovo Z5 würde auch ausreichen um 2.000 HD-Filme zu 150.000 Songs ohne Komprimierung zu speichern. Flaggsciffe der Konkurrenz, etwa der iPhone X oder der Galaxy S9 haben dagegen in der Regel 256 GB Speicherplatz.

Zudem soll das Lenovo Z5 ein praktisch randloses Smartphone sein. So soll das Display des Lenovo Z5 95 Prozent der Vorderseite einnehmen und ohne Notch auskommen. Der amtierende Champion Vivo Apex kommt sogar auf 98 Prozent heran. Klar ist allerdings nicht, wo genau die Kamera im neuen Lonovo Z5 sitzen soll. Das Smartphone soll über „vier technologische Durchbrüche“ und 18 Patente verfügen.

Fingerabdrucksensor im Display

Auch der Prozessor des Lenovo-Flaggschiffs dürfte einiges zu bieten haben. Bisherige Hinweise lassen darauf hindeuten, dass es einen Snapdragon 845 und 6 GB RAM haben könnte.  Aber auch der MediaTek Helio P60 könnte beim Lenovo Z5 zum Einsatz kommen.

Eine weitere Frage, die sich stellt ist, wo der Fingerabdrucksensor versteckt ist. Dieser könnte auch im Display des Lenovo Z5 integriert sein. Derzeit ist nicht klar, was das Gerät kosten wird und wann es nach Deutschland kommen wird.

Das chinesische Unternehmen steht derzeit unter Druck. Wegen der US-Steuerreform und höherer Kosten habe Lenovo den höchsten Verlust im vergangenen Geschäftsjahr seit 2009 eingefahren, heißt es aus verschiedenen Quellen.

In dem im März abgelaufenen Geschäftsjahr sei es trotz höherer Umsätze zu einem Fehlbetrag von189 Mio. Dollar gekommen. Sollte Lenovo mit dem Z5 der Durchbruch gelingen, wird sich zeigen. Schließlich kann man mit Handys Milliarden verdienen.

Für die potentiellen Nutzer empfiehlt es sich natürlich, beste Handytarife für ein Handy mit Vertrag zu vergleichen und zu sparen.



Hinterlasse einen Kommentar