Go to the Header Button
  • info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443
kameravergleich

20/12/2018 durch Mark Scherer mit 0 Kommentare

Wie gefährlich ist die Technologie für Kinder?


Ist die Technologie wirklich eine Gefahr für Kinder? Genau an diesem Punkt forscht eine US-Hirnforschung und geht der Frage nach. Welche Auswirkungen die Nutzung von Smartphones, Tablets und TV auf die emotionale und psychische Gesundheit von Kindern auswirkt.

Zehn Gründe, warum die Technologie für Kinder verboten werden sollte:

1. Das Gehirn der Kinder wächst schnell und kann durch die elektronischen Geräte beeinflusst werden. Somit kann es zu Aufmerksamkeitsdefizite, kognitive Verzögerungen und verminderte Lernfähigkeit führen.

2. Körperliche Bewegungen werden eingeschränkt und können zu einer verspäteten Entwicklung führen.

3. Im Zusammenhang mit Punkt zwei, steigert es die Fettleibigkeit.

4. Bei dreiviertel der neun und zehn jährigen Kinder führt es zu Schlafentzug, da nachts keine Kontrolle im Kinderzimmer gemacht wird.

5. Mit dem Spielen oder dem Fernsehen kann es zu seelischen Erkrankungen führen (Depressionen, Ängste etc.) .

6. Gewaltvolle mediale Inhalte können Aggressivität bei Kindern verursachen.

7. Ein hoher Konsum kann Aufmerksamkeitsstörungen, Konzentrationsschwächen sowie schlechtes Erinnerungsvermögen und eine Digitale Demenz führen.

8. Auch wenn man es nicht glauben mag, macht die Technologie abhängig und kann Ärztlich unterstützt werden.

9. Nicht ganz zu vergessen sind die Handy-Strahlungen die Erkrankungen vorbheben können.

10. Kinder sollen nicht von der Technologie erzogen werden sondern von den Eltern, verbringen Sie mehr Zeit mit Ihren Kindern und ziehen den Stecker von den elektrischen Geräten

Empfohlene Zeitvorgaben von Wissenschaftlern, wenn es nicht ganz ohne geht!

Kinder

YouTube Sreenshot

Kinder bis zwei Jahren sollen definitiv keinen Zugang an die Technologie haben. Das bedeutet keine Kinderlieder vom Handy abspielen lassen oder den TV in der Gegenwart Babys einschalten.

Im Kinderalter von drei bis fünf Jahren sollte man weiterhin probieren die Technologie fern zu halten, aber wir alle wissen wie schwer es sein kann. Da empfiehlt die “American Academy of Pediatrics“ für Kinder im Alter drei bis fünf Jahren, eine Stunde pro Tag.

Für die Jahresgruppe sechs bis achtzehn Jahren soll das Spielen mit der Technologie oder das Fernsehen auf max. 2 Stunden pro Tag begrenzt werden.

Probieren wir es doch mal wie früher, mit Gelegenheitsspielen, Basteln, Lesen und ähnlichem.



Hinterlasse einen Kommentar