Go to the Header Button
  • info@handymitvertrag.de
  • 06104 / 77 511 53
Smartphone-Fotografen

14/01/2019 durch Felix Mast mit 0 Kommentare

Darauf können sich Smartphone-Fotografen freuen!


2019 wird ein gutes Jahr für Smartphone-Fotografen, denn die Neuigkeiten aus dem vergangenen Jahr halten in vielen Geräten Einzug. Nicht nur die Flaggschiffe von Samsung, Huawei und Apple werden aufregender, sondern auch viele andere Handyhersteller stellen diverse neue Funktionen in ihren neuen Smartphones vor.

Bei allen Kamera-Erneuerungen, cleveren Technologien und neuen Kamera Software und Tricks schafften es 2018 zwei Top-Smartphones ganz besonders, die Konkurrenz beim Fotografieren und Filmen auf Abstand zu halten. Die Topmodelle Huawei P20 Pro und Huawei Mate 20 Pro, haben mit ihrer Triple-Kamera in diversen Test gute Leistungen gezeigt.

Zwar gab es noch andere Smartphones mit Dreifach-Kameras, zum Beispiel das Samsungs Galaxy A7 oder LG V40. Doch das LG V40 lief bei vielen Smartphone-Fotografen unterhalb der Wahrnehmungsschwelle und wurde in Deutschland gar nicht erst verkauft.

Die dritte Kamera des Mittelklasse-Geräts Samsung Galaxy A7 diente bloß zur Berechnung von Tiefeninformationen, und sein vieräugiger Vorgänger, das Samsung Galaxy A6 konnte mit mittelmäßiger Abbildungsqualität nicht vollends überzeugen. Der Thron gehörte demnach den chinesischen Giganten Huawei.

Smartphone-Fotografen
YouTube Screenshot

Der Trend der Smartphone-Fotografen neigt zur Triple-Kamera

Dass einige große Hersteller dieses Jahr Huaweis gutem Vorbild folgen werden, ist so gut wie sicher, denn 2019 gehört den Triple-Kameras. Samsungs Galaxy S10 wird wahrscheinlich drei Linsen auf der Rückseite haben, Sony soll bei seinem Xperia XZ4 ebenfalls auf eine Triple-Kamera setzen. Beide Geräte werden wahrscheinlich schon Ende Februar auf dem MWC 2019 vorgestellt.

Der Nachfolger des LG G7 könnte auch im Rahmen der Messe vorgestellt werden, ob das LG G8 aber eine Dreifach-Kamera haben wird, steht bisher noch offen. Das LG G7 lieferte eine eher enttäuschende Kamera-Leistung. Die nächste iPhone-Generation kommt zwar erst im Herbst, doch auch hier gehen Experten bereits jetzt schon davon aus, dass wenigstens das große „iPhone 11 Max“ drei Linsen erhält.

Spannend ist insbesondere, wie Samsung und Apple die Dreifaltigkeit umsetzen werden, denn beide Hersteller erhalten für die Kameras ihrer Flaggschiffe regelmäßig Bestnoten. Denkbar und wünschenswert wäre es, dass beide dem Vorbild von Huawei und Co. folgen und als drittes Auge ein Weitwinkelobjektiv einbauen.

Das könnte vielen Smartphone-Fotografen entgegenkommen, und dass es einer Extra-Linse für Tiefeninformationen nicht unbedingt bedarf, beweisen Googles Pixel 3 oder das iPhone XR, die beide mit lediglich einer Kamera Spitzenergebnisse erzielen.



Hinterlasse einen Kommentar