Go to the Header Button
  • info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443
sim-karte

24/12/2018 durch Felix Mast mit 0 Kommentare

Dual-SIM-Karte auf dem iPhone


In Deutschland bieten seit kurzem einige Netzanbieter ihre Tarife auch für eSIMs an, ausschlaggebend waren das neue iPhone Xs und iPhone Xs Max mit fest eingebauter SIM-Karte. Die Einrichtung ist einfach, die parallele Nutzung der eSIM und einer physischen SIM ist komfortabel gestaltet.

Mit dem iPhone Xs und Xs Max hat Apple vor kurzem seine ersten Smartphones mit eingebauter eSIM vorgestellt. Die „embedded SIM„, also eine fest im Gerät eingebettete SIM-Karte, kam zuvor bei Apple nur in einigen iPads und der Apple Watch vor.

Die eSIM im iPhone ermöglicht es Nutzern, bequem einen Tarif zu verwenden, ohne vorher eine physische SIM-Karte einlegen zu müssen. Noch interessanter ist die Möglichkeit, mit einem iPhone zwei Verträge gleichzeitig verwenden zu können: Was bei zahlreichen Herstellern von Android-Smartphones schon seit Jahren Standard ist, war bei Apple bis jetzt nicht möglich.

eSIM-Verträge der Telekom

esim

YouTube Screenshot

Die Deutsche Telekom bietet eSIM-Verträge im Rahmen von Neuverträgen, Multi-SIM-Verträgen und als Tausch bisheriger Kartenverträge an, auch von Telefónica und Vodafone sind entsprechende Verträge erhältlich. Die Kosten entsprechen den normalen Vertragsbedingungen. Sollte die eSIM als zusätzliche Karte im Rahmen eines Multi-SIM-Vertrags bezogen werden, ist dies mit entsprechenden Kosten verbunden.

Im Test haben wir einen neuen Vertrag erworben. Wir bekamen einen Brief, der nicht wie üblich eine SIM-Karte enthielt, sondern einen QR-Code. Dieser wird benötigt, um die eSIM im iPhone Xs Max zu programmieren und sie anschließend verwenden zu können.

Die eSIM wird im Einstellungsmenü von iOS unter dem Punkt „Mobiles Netz“ aktiviert. Anschlieβend drücken wir auf die Schaltfläche „Mobilfunktarif hinzufügen“, dann erscheint sofort ein Kameravorschaubild. Dann halten wir den von der Telekom zugesandten QR-Code vor die Kamera unseres iPhones, so werden die entsprechenden Daten erfasst und die eSIM eingerichtet. Alternativ können wir die Daten manuell eingeben, die Lösung mit dem QR-Code ist nur praktischer, da sie keine Detailkenntnisse voraussetzt.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Aktivierung unserer eSIM ist allerdings, dass der Vertrag aktiviert werden müsste. Dann bekommen wir von iOS die Benachrichtigung, dass der Vertrag nun genutzt werden kann. Nach wenigen Sekunden Wartezeit ist die eSIM endlich programmiert und wir können loslegen.

Hinterlasse einen Kommentar