Go to the Header Button
  • info@handymitvertrag.de
  • 06104 / 77 511 53
Honor

06/03/2019 durch Mark Scherer mit 0 Kommentare

Honor plant ein faltbares Smartphone!


Nun hat Honor die Nachricht verkündet, dass sie ebenfalls an einem eigenen faltbaren Smartphone arbeiten. Auf der Mobile World Congress 2019 (MWC) sorgen 5G Flaggschiffe und faltbare Smartphones, vor allem das Samsung Galaxy Fold und Huawei Mate X, für große Aufregung und Neugier. Auch will Huaweis Tochterfirma Honor jetzt dem neusten Trend mitmischen und ein eigenes foldable Smartphone entwickeln.

Honor hat diese Nachricht mit diesen Worten bekannt gegeben…

George Zhao, CEO von Honor sprach bei einer Veranstaltung und gab im Interview bekannt: „Für Honor denke ich, wir werden einen Weg finden, dies zu erreichen, damit unser Zielkunde ein falbares Telefon haben kann. Ich denke, nächstes Jahr; übernächstes Jahr… sollte der Moment sein“.

Mit Zielkunden meine er die jüngere Bevölkerungsgruppe, und daher denkt er, dass die hohen Preise solcher Geräte zu Problemen führen würden. Letztendlich wird jedoch erwartet, dass die faltbaren Telefon Kosten mit der Zeit sinken werden, wenn die Nachfrage steigt und somit auch die Produktion steigen wird.

Auch andere Handy Hersteller wie zum Beispiel Oppo, Xiaomi und LG haben schon einen Prototypen entwickelt und wollen mit der Markteinführung warten. Der Grund für die nicht Einführung der neusten Mobilteile liegt einfach darin, dass die Unternehmen die Nachfrage für die teuren Geräte nicht abschätzen können und befürchten die Produktionskosten nicht abdecken zu können.

Honor
YouTube Screenshot

Honor konzentriert sich lieber auf die 5G Telefone

Im selben Interview bestätigt der CEO weiter, dass Honor in diesem Jahr selbst ein 5G-Smartphone vermarkten wird. Dies ist nicht verwunderlich, da in diesem Jahr alle Handy Hersteller an einem 5G Gerät arbeiten. Dazu gehören ebenfalls Samsung, Huawei, OnePlus, Sony, HTC und Nokia.

Erwähnenswert ist auch, dass für uns in Deutschland die 5G-Smartphones noch uninteressant sein werden, da unser Mobilfunknetz noch keinen 5G Standard unterstützt. Derzeit werden Gespräche mit den drei großen Netzbetreibern, Telekom, Vodafone und O2 geführt, da diese sich noch schwer dagegenhalten. Der 5G Standard würde nämlich für die Netzbetreiber ein hoher Kostenaufwändiger Umbau bedeuten.



Hinterlasse einen Kommentar