Go to the Header Button
  • info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443
huawei marktführer

15/02/2019 durch Felix Mast mit 0 Kommentare

Huawei bald Marktführer auf europäischem Smartphone-Markt?


Huawei und Xiaomi sind fest entschlossen, Samsung und Apple, die Marktführer in Europa, zu überholen und die Marktführerschaft an sich zu reißen. Huawei befindet sich mittlerweile auf dem Platz 3 und sein Wachstum setzt sich noch fort. Der chinesische Smartphone-Hersteller spricht für 2018 einen 50-prozentigen Wachstum gegenüber dem Vorjahr.

Der Ehrgeiz von Xiaomi scheint noch größer zu sein. Der chinesische Elektronik-Hersteller überraschte im selben Zeitraum mit einem 60-prozentigen Wachstum. Trotzdem ist es zu früh zu sagen, dass er in kurzer Zeit um den dritten Platz ringen kann. Doch der Ehrgeiz von Huawei ist tatsächlich ernst zu nehmen. Der chinesische Smartphone-Riese hat eindeutig vor in Europa Nummer 1 zu werden.

Davor haben Samsung und Apple Angst. Obwohl beide Unternehmen über den großen Marktanteil verfügen, spüren sie den Atem von Huawei im Nacken. Im letzten Quartal 2018 führte Samsung den europäischen Smartphone-Markt mit einem Marktanteil von 28,7 Prozent. Apple war mit einem Anteil von 26 Prozent knapp hinter Samsung.

Samsung und Apple verlieren ihre Rolle als Marktführer

huawei ifa
YouTube Screenshot

Beide Smartphone-Hersteller erleben jedoch kein Wachstum, sondern einen Rückgang verlieren ihre Rolle als Marktführer. Während Samsung in diesem Zeitraum einen Rückgang von 1 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet hat, verlor Apple einen Marktanteil von 5,1 Prozent.

Wenn wir bedenken, dass Huawei mit einem Marktanteil von 23,6 Prozent eine ganz wichtige Rolle auf dem Smartphone-Markt spielt, können wir davon ausgehen, dass er bald als Marktführer den ersten Platz in Europa erobern könnte.

Kein Wunder, dass die Anzahl der Bewerbungen für Huawei mit Vertrag drastisch zunimmt. Vor allem P20, P20 Pro, P20 Lite, Mate 20 Pro und P Smart sind in Deutschland sehr beliebt.

Die größte Niederlage hat zweifellos HMD Global erlitten. Das finnische Unternehmen mit seinen Nokia-Smartphones befindet sich auf dem fünften Platz und der Marktanteil ist 2,4 Prozent. Die eigentliche Niederlage liegt aber an dem Rückgang. Im vierten Quartal 2018 verlor das Unternehmen gegenüber dem Vorjahr einen Marktanteil von 44,8 Prozent.

Wie Canalys berichtet, gibt es verschiedene Gründe für diesen erheblichen Wandel. Ein ganz wichtiger Faktor ist es, dass immer weniger Menschen Lust auf ein neues Handy haben. Ganz wichtig sind aber auch der Handelsstreit zwischen China und den USA.

Hinterlasse einen Kommentar