• info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443
huawei-smartphones

01/11/2018 durch Esat Semiz mit 0 Kommentare

Zwei starke Huawei-Smartphones im Vergleich


Eigentlich haben beide Huawei-Smartphones vieles gemeinsam. Schaut mach sich die Gehäuseform, Tastenanordnung, Materialien wir das Gorilla-Glas-5 und den Metallrahmen an, sehen beide zum Verwechseln ähnlich aus. Trotzdem lassen sich wichtige Unterschiede zwischen Huawei P20 und Huawei P20 Pro erkennen.

Ein Vergleich zwischen Huawei P20 und Huawei P20 Pro zeigt uns eine Menge Unterschiede bei äußeren und inneren Werten. Das Pro-Modell ist nach IP67 doch staub- und wasserresistent. Zudem bietet das Gerät einen Infrarotsender an der Oberseite. Dieser garantiert dem Nutzer über eine “Smart Controller” App die Steuerung der HiFi-Geräte in Haus und Wohnung.

Einen Gröβenunterschied gibt es von sechs Milimetern in der Höhe und 0,3 Zoll in der Display-Diagonale. Dieser Unterschied lässt sich im Griff der beiden Handy-Modelle deutlich spüren. Die Bedienung des P20 Pro mit einem 6.1 Zoll groβem OLED-Display mit nur einer Hand fordert mehr Geschick in der Handhabung.

Bei den Huawei-Smartphones ist nur das Pro-Modell mit einer 40 Megapixel auflösenden Tripple-Kamera mit dreifach optischem und fünffachem nahezu verlustfreien Hybrid-Zoom ausgestattet. Die Antriebsleistung beider Smartphones sind durch den Kirin 970 mit separater Einheit für Aufagen der künstlichen Intelligenz identisch.

Beim P20 Pro-Modell greift der Prozessor allerdings auf einen 6 GB RAM gröβeren Arbeitsspeicher zu. Das wirkt sich wiederum kaum auf die Leistung der Geräte. Gleich ist auch der interne Programmspeicher von 128 GB. Jedoch ist eine Erweiterung durch microSD-Karte in beiden Geräten nicht möglich.

Durch Mega-Akku weichen Huawei-Smartphones voneinander ab

huawei smartphones

Youtube Screenshot

Ein Vergleich zwischen Huawei P20 und Huawei P20 Pro bringt uns zu einem Unterschied beim Akku. Mit 4.000 mAh Laufzeit-Kapazität des Pro-Modells haben wir gleich 600 mAh mehr als der 3.400 mAh Leistungsstarke Akku des Huawei P20. Eine Klinkenbuchse für den Kopfhörer fehlt an beiden Geräten.

Beide Smartphones laufen mit nahezu gleicher Benutzeroberfläche, Gestensteuerung und gleichem Software-Funktionsumfang mit Android 8.1 Oreo mit aufgesetztem EMUI 8.1. Ihre Navigationsleisten lassen sich ein- und ausschalten.

Was sich auf beiden Huawei-Smartphones jedoch gleicht, ist die Kamera-Software inklusive Pro-Modus, Nachtmodus, Master-KI-gestützten Bildoptimierungen und Videoaufzeichnung mit 960 Bildern pro Sekunde für extreme Zeitlupenwiedergabe. Beide Modelle sind wahre Renner, das P20 Pro aber ist durch seine neuartige Triple-Kamera die ansprechendere Variante.

Wahre Fotoliebhaber und Selfie-Könige können sich daher beim Huawei P20 Pro auf 250 Euro mehr beim Smartphone-Kauf einrichten. Die von Huawei angepriesene etwas längere Akku-Laufzeit des P20 Pro könnte für viele der Auslöser für die Geräte-Wahl sein.

Hier wird es der Entscheidung des Nutzers überlassen, für welches der beiden Smartphones er sich entscheiden möchte, ob 6,1 oder 5,8 Zoll, das Gehäuse in klein oder groβ, OLED- oder LCD-Display, IP67 oder IP53. Diese Entscheidungen hängen dann wohl von den individuellen Bedürfnissen und den technologischen Vorlieben der jeweiligen Benutzern ab.

Ein weiteres Argument ergibt sich aus günstigen Handytarifen. Wer sich ein Huawei P20 Pro nicht leisten kann, sollte sich nicht so schnell für das Huawei P20 entscheiden. Ein Huawei P20 Pro mit Vertrag kann sich lohnen.

Hinterlasse einen Kommentar