• info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443
samsung one ui

30/11/2018 durch Esat Semiz mit 0 Kommentare

One UI: zukünftige Oberfläche von Samsung


Samsung hatte es bereits auf der eigenen Entwicklerkonferenz bekannt gegeben, dass Android Pie im Januar mit einer neuen Oberfläche namens One UI auf die ersten Geräte Samsung Galaxy S9 / Samsung Galaxy S9+ sowie Samsung Galaxy Note 9 kommen wird.

Samsung startete Mitte November 2018 die Verteilung seiner Android-Pie-Beta für das Galaxy S9 und S9+, eigentlich sollte auch Deutschland dazu gehören. Zwar etwas verspätet, aber zu guter Letzt kann die Testversion mit der neuen One-UI-Oberfläche auch hierzulande aufgespielt werden. Gutes Argument für ein Samsung mit Vertrag.

Damit könnte die Verwirrung um die Betaversion beendet sein. Samsung hatte die Testsoftware am 15. November 2018 veröffentlicht, zuerst jedoch nur in den USA und Südkorea. Eigentlich sollte der Markt in Deutschland auch direkt zum Start der Betaversion versorgt werden.

Diese Beta enthält dann wohl nicht nur Android Pie, sondern auch die neu vorgestellte One UI. Bedeutet dann auch, dass man ein unterstütztes Gerät hätte aber mit etwaig auftretenden Fehlern leben müsste. Denn offiziell ist das eben nur eine Betaversion. Vermutlich aber „nur“ Samsungs Überzug One UI, Android ist nämlich als Pie-Version ja schon auf dem Markt.

One UI: Bessere Konzentration auf die wichtigsten Aufgaben

samsung one ui 1

YouTube Screenshot

Laut Samsung soll die One UI dem Nutzer ermöglichen, sich dank eines neu strukturierten Bildschirms besser auf die wichtigsten Aufgaben zu konzentrieren. Zudem gibt es einen Nachtmodus, den es bei den anderen Android-Oberflächen aber schon etwas länger gibt.

Was hier noch wichtig ist, ist dass man am Programm über die Members-App teilnehmen kann, die sich auf eurem Samsung-Smartphone befinden sollte. Also nochmal: Hier wird eine Betaversion installiert, ohne Wipe des Smartphones gibt es ein Zurück.

Die Beta bekommt ihr erst, wenn die entsprechende Nachricht im Bereich Hinweise der Members-App auftaucht. Darüber bekommt mann dann das Update. Wer aus beliebigen Gründen nicht an der Beta teilnehmen möchte, kann auch die dazugehörigen Infos abwarten.
Die Android-Pie-Beta war allerdings bis jetzt in Deutschland nicht verfügbar. Samsung hat sich zu den Gründen noch nicht geäußert. Die Testversion aber soll in den kommenden Wochen in weiteren Ländern erscheinen.

Hinterlasse einen Kommentar