• info@handymitvertrag.de
  • +49 (0) 69 150 43 443
Huawei-Smartphones

17/06/2019 durch Felix Mast mit 0 Kommentare

Verkaufte Huawei-Smartphones werden immer weniger


Die Folgen der US-Bann führt dazu, dass die Huawei-Smartphones nicht mehr eine Option für den Kauf von Handy ist. Die aktuellen Geräte sind noch nicht von den US-Sanktionen betroffen und werden weiterhin über den Play Store, WhatsApp und andere Apps verfügt.  Dennoch ist die Unsicherheit und Unklarheit der Kunden sehr groß.

Viele Einblicke in die Verkaufsstatistiken zeigen, dass Huawei aktuell in einem Chaos steckt. Nachdem der US-Präsident Donald Trump das Unternehmen Huawei als sehr gefährlich bezeichnet hat, musste Huawei die Produktion zurücksetzen.

Die Meldung platzte Mitte Mai, dass Google Huawei die Android-Lizenz entzogen hat und daraufhin wurden Partnerschaften beendet und auch Partner aus Technologie-Branche verloren.

Wie hat sich die Verkaufsstatistik von Huawei verändert?

Huawei-Smartphones
YouTube Screenshot

Die Unternehmen selbst wissen nicht, wie diese Situation weitergehen wird. Natürlicherweise kann man sich vorstellen, dass durch diese Unsicherheit die Verkaufszahlen bergab gehen.

Laut Statistiken Anfang Mai, also bevor die ersten Meldungen bekannt wurden, stammten aller verkauften Smartphones 26 Prozent von Huawei. Und Ende Mai lag der Anteil von Huawei nur noch bei 6 Prozent.

Media Markt und Saturn teilen mit, dass die Verkäufe aller Huawei Handys um ca. 50 Prozent reduziert worden sind.  Die Tochtermarke Honor musste einen Rückgang von 40 Prozent hinnehmen.

Wer sich ein neues Android-Smartphone kaufen möchte, will natürlich sein Geld nicht für ein Modell ausgeben, bei dem es kein Update auf Android Q geben wird.

Das eigene Betriebssystem für Huawei-Smartphones hilft nicht viel

Die Hardware von Huawei kann zwar gut sein, aber ohne Software-Unterstützung ist sie nur die Hälfte wert. Hierbei hilft auch das eigene Betriebssystem nicht viel, welches Huawei noch in diesem Jahr als Google-Alternative auf den Markt bringen möchte.

Wer sich also heute ein Huawei-Smartphone kaufen möchte, sollte die derzeitige Lage im Auge halten und sich erst dann entscheiden, ob es sich lohnt, ein Huawei ohne Vertrag oder Huawei ohne Vertrag zu bewerben.

Hinterlasse einen Kommentar